»ANANSI – or not?« – Plasmakoordinator der RAS TSCHUBAI

Unvektorisierte Pure Art-Version des Plasmakoordinators mit zart schmelzendem Zellplasmaanteil von der Hundert-Sonnen-Welt

Diese RZ aus dem Themenumfeld RAS TSCHUBAI scheint ganz gut aufgenommen worden zu sein. Leider entspricht die Abdruckqualität in PERRY RHODAN I Band 3015 nicht so recht meinen Vorstellungen. Vielleicht ist deshalb für den einen oder anderen diese HiRes-PureArt-Version von Interesse (Draufklicken und Zoom-Lupe an!).

Ich versuche mit dem demnächst folgenden Teil II der ANANSI-Reihe mal etwas anderes – nämlich ins printfertige PDF ein HiRes-Bitmap für optimale Strichergebnisse einzubinden. Die kommende ANANSI-Teil ist vermutlich mehr Illu als RZ, so dass ich an der Stelle es mal wagen werde etwas zu experimentierten.

Diese kommende ANANSI-Arbeit ist die eigentliche Semitronik, da die Plasmakoordinatoren streng genommen als Logik-Programm-Verbund der RAS TSCHUBAI etwas komplett Unabhängiges sind.

Rainer Castors Datenblätter zur RAS TSCHUBAI sind da nämlich etwas vage gewesen, da er dort die Plasmakoordinatoren unter »Rechner/Steuerung > Hauptrechner« samt der ANANSI-Beschreibung ohne weiteren Unterpunkt mit abgehandelt hatte.

Bei der hier gezeigten Arbeit habe ich ähnlich wie bei meiner letzten RZ, der INFILTRATOR-Klasse des ZSI [1], auch ein wenig experimentiert: Hier wie da habe ich direkt über einige Filteranwendungen den Scan der detaillierten Bleistift-Vorzeichnung in Strich verwandelt und dann mit den Schraffuren und weiteren Details und Retuschen versehen.

Ziel ist es das aus meiner Sicht leidige manuell Abtuschen (Inking) zu umgehen, weniger um eine Prozessstfe einzusparen, sondern vor allem, um die mir besonders zusagende Spontaneität des Bleistiftentwurfs erhalten zu können. Ganz einfach ist das allerdings nicht, da neben den Kontrastfiltern doch einiges an Cleaning und Nacharbeit bei den zugrunde liegenden Bleistiftlinien erfolgen muss, damit es gut aussieht.

Die hier gezeigte Arbeit ist in der Hinsicht noch nicht perfekt.

[1] PHUTUMA: Kein »Düsenjäger im All« – INFILTRATOR-Klasse des ZSI

flattr this!

Leave a Reply

Powered by WordPress